Logo des SkF Bamberg e.V. an der Fassade des Verwaltungsgebäudes

Der SkF Bamberg e.V.

Schwarzenbergstraße jetzt behindertengerecht

Migrationsberatung im Haus umgezogen

 

Alle Besucher des Hauses in der Bamberger Schwarzenbergstraße 8 dürfen sich jetzt auf einen barrierefreien Zugang freuen. Personen mit Bewegungseinschränkungen oder mit Kinderwagen können nun die Räume im Untergeschoss sowie die Beratungsstellen im Erdgeschoss wie auch im Obergeschoss mit Hilfe eines Aufzugs erreichen. Es gibt jetzt auch eine behindertengerechte Toilette für die Besucher.

Mehrere Monate lang ist das Haus umgebaut worden. Im Zuge einer Neuorganisation hat es auch eine Veränderung bei den Büros der Beratungsstellen gegeben. Die Mitarbeiter des Bereichs Migration sind vom Erdgeschoss in den ersten Stock umgezogen. Dort wurde die Anzahl der Räume für den Bereich Betreuungen und Vormundschaften reduziert. Die gerontopsychiatrische Beratung und die Verwaltung befinden sich ebenfalls auf diesem Flur.

Das Erdgeschoss ist jetzt Anlaufstelle für die Suchtberatung, die seit dem 1. Januar zum neuen Aufgabengebiet des SkF gehört.

Das Mutter-Kind-Haus „Sprungbrett“ und die Mädchenwohngemeinschaft STEP in den obersten Stockwerken sind wie bisher über einen eigenen Eingang zu erreichen.

Die Kosten für die Umbaumaßnahmen betrugen 200 000 Euro.

 

C. Dillig

nach oben